Distressed Nails Nageldesign 2017

09/01/2017
aufgepinselt.de

Distressed nails nageldesign in Lila, Blau und Glitzer

Ich habe mal wieder Distressed Nails als Nageldesign mit Lila, Blau und Glitzer ausprobiert. Ich habe bisher nur einmal das Distressed Nageldesign mit Leni von Nailsreloaded ausprobiert. Diese Nageldesign Technik wird mit einem etwas trockeneren Nagellackpinsel und ganz wenig Farbe aufgetragen. Der Effekt der dabei entsteht, ist eben ein verstörter (engl. Distressed), unregelmäßiger Pinselstrich. Man kennt es aus Kindheitstagen, wenn man mit dem Wasserfarbpinsel kein neues Wasser mehr aufgenommen hat und mit dem Pinsel bis zur Austrocknung gemalt hat. Das ist „Distressed“ 🙂

Die distressed nails sind dieses Mal stufenweise angelegt, um einen Distressed Gradient damit zu erreichen. Ich habe dieses Design kurz vor Weihnachten erstellt, aber eine Weile auf der Kamera mit mir herumgetragen.

Jetzt zeige ich euch aber mal, wie ich das alles gemacht habe. Ich habe 3 Farben aus der ungefähr gleichen Farbfamilie (Lila) verwendet und noch einen Glitzertopper. Bei diesem Design habe ich mich einiger alten Lacke bedient. Auch wenn sie ein wenig eingetrocknet sind, Distressed Nails gehen immer damit 🙂

Meine Nagellacke von links nach rechts: P2 200 Rebel, Kiko 302 Pearly Orchid, P2 991 satellite dreams, Kiko 271

Meine Nagellacke von links nach rechts: P2 200 Rebel, Kiko 302 Pearly Orchid, P2 991 satellite dreams, Kiko 271

 

Und so geht der Distressed Nails Gradient:

  • Die Nägel mit Basecoat (essie millionails) grundieren
  • 1-2 Schichten P2 satellite dreams komplett auf den Nagel lackieren. Das ist der hellste Nagellack mit metallic Finish.
  • Trocknen
  • Den mittleren Nagellackton (Kiko 302 pearly orchid) auf einem Küchenpapier so weit abstreifen, bis nur noch ganz wenig Farbe am Pinsel hängt
  • Nun mit dem trocknen Pinsel über ca. 2/3 des Nagels von Nagelwurzel bis fast zur Spitze streichen. Das kann so oft gemacht werden, bis der Effekt gefällt. Ab und an bin ich auch quer über den Nagel damit gegangen.
  • Dann das gleiche mit der dritten und dunkelsten Farbe machen. Allerdings nur noch bis 1/3 des Nagels.
  • Wenn alles trocken ist, kann mit dem Topper geglitzert werden.
  • Am Schluss habe ich alles schön mit Sally Hansen Insta Dri als Top Coat fixiert. Der Sally Hansen Insta Dri schmiert ganz leicht. Für mich ist das ein willkommener Effekt, um das Design „smoother“ erscheinen zu lassen.
Distressed Nails - so sieht das Küchenpapier aus, wenn man ein paar Mal den Nagellackpinsel abgestreift hat

Distressed Nails – so sieht das Küchenpapier aus, wenn man ein paar Mal den Nagellackpinsel abgestreift hat

 

Und hier noch ein paar Bilder für euch:

Distressed Nail Gradient

Distressed Nail Gradient

Distressed Nails mit Kiko

Distressed Nails mit Kiko

 

Distressed Nageldesign von aufgepinselt.de

Distressed Nageldesign von aufgepinselt.de

Das könnte dich auch interessieren: