Nagelhautcreme: Lemon Butter Cuticle Cream von Burt’s Bees

08/04/2015
Lemon Butter Cuticle Creme von Burt's Bees

Lemon Butter Cuticle Creme von Burt’s Bees

Heute gibt es einen kleinen Review zu der Nagelhautcreme Lemon Butter Cuticle Cream von Burt’s Bees. Ich kannte die Marke und das Produkt erst, nachdem es cutepolish auf ihrem youtube-channel vorgestellt hatte.

Was ist das Beste für meine Nagelhaut?

Immer wieder bin ich auf der Suche nach einer guten Nagelhautcreme. Warum? Weil die Nagelhaut den Nagel schützt und deshalb stets gepflegt sein sollte. Außerdem nervt mich wuchernde Nagelhaut beim Lackieren der Nägel. Ich habe schon Cremes von P2 probiert. Diese sind okay, aber ich fragte mich, ob es noch etwas Besseres gibt. Etwas mit noch mehr Pflege und Reichhaltigkeit.

Bei einigen Bloggern habe ich immer wieder von zwei Produkten gelesen/gehört: 1. Lemony Flutter von Lush, 2. Lemon Butter Cuticle Cream von Burt’s Bees. Auf Instagram (@aufgepinselt.de) habe ich meine Expertinnen gefragt, was denn jetzt nun besser wäre.

Instagram Umfrage

Instagram Umfrage

Das Ergebnis war nicht ganz eindeutig. Manche schwörten auf Brustwarzencreme(!) andere kamen aus dem Lager „Lush“ bzw. „Burt’s Bees“.

Also, los zum Laden und ausprobieren, war meine Devise. Ich ging zur langen Shopping-Nacht in Stuttgart, weil dort Lush und Galeria Kaufhof, wo es Burt’s Bees gibt, sehr nah aneinander liegen. Zu meinem großen Bedauern hatte Lush nicht lange genug offen und ich stand vor verschlossenen Türen. Also, ging ich auf die Jagd nach Burt’s Bees.

Bei Galeria Kaufhof kostet die Nagelhautcreme von Burts Bees ungefähr 8€. Ein stolzer Preis. Trotzdem habe ich das Produkt ausprobiert. Es riecht lecker nach Zitrone und ist viel dicker/härter als die P2 Produkte. Nachdem ich die Creme einmassiert habe, konnte ich besser als sonst die Nagelhaut zurückschieben. Wow-Effekt für mich –  Horror für meinen Geldbeutel. Aber egal, ich wollte Burt’s Bees und habe es mir gegönnt.

Jetzt benutze ich die Creme seit circa 2 Wochen und finde sie klasse. Für mich ist sie super.

Und so sieht meine Nagelhaut nach der Verwendung aus:

Nagelhaut zurückgeschoben

Nagelhaut zurückgeschoben

Natürlich ist es immer effektiver die Nagelhaut mit den passenden Produkten, wie z. B.  OPI Avoplex, zu entfernen. Aber mit der richtigen Nagelhautcreme kann auch mal zwischendurch zurückgeschoben werden. Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass die Nagelhaut nicht mehr so viel „futzelt“ – also Hautstückchen abstehen lässt.

Vielleicht interessiert euch noch was zur Marke Burt’s Bees.

Das habe ich auf deren Website die Philosophie gefunden (www.burtsbees.de):

„Vielen Unternehmen geht es um den Gewinn. Uns auch. Wir wollen sogar dreifach Gewinn machen: für die Menschen, für unser Unternehmen und für Mutter Erde. Eins geht nicht ohne die beiden anderen. Wenn wir uns um unsere Belange kümmern, heißt das also: um unsere Mitarbeiter, unsere Kunden, unsere Familien, um uns selbst. Und selbstverständlich um die Umwelt. Unsere Zutaten sind daher bis hin zur Verpackung einfach, natürlich und nachhaltig. Wir lassen unseren Worten Taten folgen — und hoffen, wir sind damit ein Vorbild für andere.

Wir nennen es The Greater Good. Und wir wollen damit die Welt verändern.“

Und jetzt gibt’s erst noch ein paar schöne Bilder 🙂

Burts Bees Lemon Cuticle Cream

Burts Bees Lemon Cuticle Cream

Riecht nach Zitrone: Burts Bees Cuticle Cream

Riecht nach Zitrone: Burts Bees Cuticle Cream

burtsbees-3

Was sind eure Nagelhaut-Lieblinge?

 

Das könnte dich auch interessieren: