Bloglovin und Co.

Follow on Bloglovin
Deutsche Beauty Blogs
Deutsche Beauty Blogs
Instagram

Der Blog für Nagellack und Nageldesign

Newsletter Workshop

Archive

rosa

OPI Sheer Tints umrandet und matt

06/07/2014

sheer tints opi

Ich wünsche allen einen schönen Sonntag. Ich gehe gleich mit Freunden Brunchen, aber wollte euch heute noch mit einem neuen Design versorgen 🙂

Wie einige schon mitgekriegt haben, war ich im Urlaub in Island (sehr empfehlenswert). Am Flughafen dort gibt es einen super Duty-free-Bereich. Da gibt es soooo viel Kosmetik! Was mich besonders gefreut hat, war der Preis für OPI Nagellacke. Anstelle der 16€ in Deutschland habe ich ihn für 10€ gekriegt *freu freu*.

Ich stand wie ein Kind vor dem Süßigkeitenregal und konnte mich nicht entscheiden. Nachher wurden es zwei Lacke der „Sheer Tints“-Kollektion und der Matte Top Coat.

opi nagellack

OPI Matte Top Coat | OPI I can Teal you like me | OPI Be magentale with me

Die Sheer Tints haben eine ganz komische Konsistenz. Sie erinnert mich an Flüssigkleber. Die Lacke ziehen auch sehr schnell Fäden, wenn sie beginnen zu trocknen. Also, sollte man schnell arbeiten. Der gewünschte Effekt, die Sheer tints wie Wassermalfarben übereinander zu schichten, hat funktioniert. Überall, wo sich Rot (Be magentale with me) und Blau (I can teal you like me) überschnitten haben, kam Lila raus 🙂

opi mattlack

Aber nun zum Design und wie ich es gemacht habe:

  • Nagel mit Basecoat grundieren
  • 1 Schicht weisser Nagellack (China Glaze, Snow) auftragen
  • Mit einem dünnen Pinsel abwechselnde Querstreifen aufmalen
  • Mit einem dünnen Pinsel die weisse Umrandung malen. Wie es geht, habe ich hier erklärt.
  • Am Schluss mit einem matten Top Coat fixieren

Hat irgendwas von Kreide, nicht wahr? Trotzdem hat es für mich etwas sommerliches. Wie gefällt euh das Design? Habt ihr auch schon Erfahrungen mit den Sheer Tints gemacht und was haltet ihr davon?

tutorial sheer tints

matte top coat

 

Zuckerperlen Design: Kaviar Nägel

22/09/2013

Heute trage ich lecker Zuckerperlen auf meinen Nägeln. Die sogenannten Kaviar-Nägel habe ich zum ersten Mal ausprobiert.

Ich habe hierfür die essence, effect nails, 3D pearls in der Farbe 07 candy buffet gekauft.

kaviar nägel, zuckerperlen nägel, bunt, essence effect nails

Und so geht’s:

  • Den Nagel mit Basecoat grundieren
  • zwei Schichten farbigen Nagellack aufgetragen (um es noch zuckriger aussehen zu lassen, habe ich Misslyn Nr. 118  verwendet)
  • Dann habe ich einen Klarlack genommen und diesen an die Stellen aufgetragen, auf denen die Kaviar-Perlen später kleben sollen.
  • Den Nagel mit den Kaviar-Perlen gleichmäßig überschütten und ein wenig mit dem Finger andrücken.
  • Mit einem Pinsel die übrigen Perlen vorsichtig wegpinseln.
  • Lücken auffüllen.

effect nails, kaviar nägel, caviar nails

Es hat ziemlich viel Spaß gemacht mit den Perlen zu hantieren. Leider sind die Kaviar Nägel überhaupt nicht alltagstauglich. Schon nach einer Weile haben sich die ersten Perlen gelöst. Die ein oder andere Perle habe ich auch später in meinem Essen gefunden. 🙁

Also, nicht wirklich haltbar, aber schön anzusehen 😉

caviar nails, kaviar nägel, zuckerperlen

Nageldesign Flamingo

08/05/2013

Ich habe anstrengende Umzugstage hinter mir und fahre die nächsten Tage ein bisschen in den Urlaub, um etwas zu entspannen. Kurz bevor ich die Koffer packe, möchte ich euch noch mit einem Post versorgen.

Als ich im neuen Heim meine Nagellacke ausgepackt habe, war ich neu inspiriert und wollte meine letzte Errungenschaft, „070 Funky Babe“ von P2 Volume Gloss, ausprobieren. Beim Anblick der Farbe dachte ich nur an Flamingos. Also, habe ich mir mein geliebtes Dotting-Tool geschnappt und losgelegt. Hier seht ihr das Ergebnis.

flamingo3

Die Grundierung ist nur eine Schicht Lack. Danach habe ich weiß mit Rosa (140 flirt with me! P2) gemicht und die Flamingos aufgepinselt. Zeige- und kleiner Finger wurden mit Punkten verziert. Hier habe ich versucht ein Verlauf von Pink nach weiß zu machen.

flamingo2 flamingo1

Die Wölkchen in verschiedenen Farben

06/05/2013

Wie angekündigt, bin ich ja momentan im „Umzugsstress“. Da meine Nägel gerade unlackiert sind und es sich momentan nicht lohnt, eine Farbe aufzupinseln, weil ich viel mit den Händen arbeite, habe ich in meinem Nagelbilder-Archiv gekramt. Bei meiner Suche nach brauchbarem Bildmaterial, das ich euch zeigen kann, in ich auf die Wölkchen gestoßen.

wolkchen-2 wolkchen-1

Es ist einer meiner ersten Nageldesigns. Die Umsetzung war noch ziemlich wackelig, aber das Design hat mir sehr gut gefallen. Das Tutorial dazu habe ich bei Nailside gefunden. Dieser Blog gefällt mir sehr gut, weil Jane einfach sehr sauber arbeitet.

Das schöne an diesem Design ist, dass man keine weiteren Hilfsmittel benötigt, außer Nagellack.

Rubinrot-Nageldesign nach dem Buch von Kerstin Gier

25/04/2013

In der Buchhandlung, auf der Suche nach einem neuen Buch, bin ich über die Trilogie von Kerstin Gier gestoßen: Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün.

Das Buchcover hat mich einfach überzeugt. Mir gefallen die schwarzen Zeichnungen und Illustrationen auf dem Cover sehr. Allein schon wegen dem Cover hätte ich das Buch gekauft. Also, „Hut ab“ vor den fähigen Illustratoren des Arena Verlags!

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, wollte ich das Cover unbedingt auf meinen Nägeln tragen und habe meinen Nailart-Pen herausgekramt. Leider ist die Umsetzung nicht ganz so filigran geworden, wie ich sie mir vorgestellt habe, weil der Stift einfach viel zu dick war. Dass ihr einen Vergleich habt, habe ich euch noch schnell das Cover fotografiert.

rubinrot-3

rubinrot-2 rubinrot-1

Dann habe ich noch eine Info für alle meine Leser: ich werde in den nächsten Wochen umziehen und weiß noch nicht, wann ich meinen nächsten Artikel verfassen kann. Ich habe nur wenig Zeit mir die Fingernägel zu lackieren. Und wenn ich es einmal schaffe, dann hält der Lack, wegen der körperlichen Arbeit, nicht lange.

Newer Posts
Older Posts
Top