Bloglovin und Co.

Follow on Bloglovin
Deutsche Beauty Blogs
Deutsche Beauty Blogs
Instagram

Der Blog für Nagellack und Nageldesign

Newsletter Workshop

Archive

verlauf

Half Moon Gradient

16/11/2014

Wer mir auf instragram folgt (klick), hat gestern fast live miterleben können, was ich so getrieben habe. Ich war bei der fabelhaften Naileni von Nails Reloaded zum Workshop eingeladen!

half moon gradient

Half Moon Gradient im Herbstlook

Das Thema des Workshops war „Gradient und Taping“. Da wir mitten im Herbst sind, habe ich mich für ein Herbst-Nageldesign mit Half Moon Gradient entschieden.

Read More

Halloween: Geisterschloss

13/10/2013

In ein paar Wochen ist Halloween, also werdet ihr in den nächsten Beiträgen lauter Designs rund um das Thema Halloween von mir sehen.

nageldesign halloweenIch habe dieses Design aus einem kolumbianischen Nageldesign-Magazin, das mir eine gute Freundin mitgebracht hat (an dieser Stelle: Vielen Dank!). Read More

Nails Reloaded meets aufgepinselt.de: Schwammtechnik (Gradient)

01/09/2013

Heute gibt es einmal wieder eine Ausgabe von „Nails Reloaded meets aufgepinselt.de“. Im letzten Beitrag haben wir (Naileni und ich) euch „Plastic Wrap“ vorgestellt. Heute ist es die Schwammtechnik, mit der ein Verlauf gemacht werden kann.

gradient, verlauf, schwammtechnikDies ist mein Ergebnis. Ich wollte unbedingt mal ein kleines Feuer auf meinen Nägeln veranstalten :)Der Gradient kann mit zwei oder drei Farben gemacht werden. Das Vorgehen bei zwei Farben habe ich in „Blauer Verlauf“ bereits vorgestellt. Alles, was ihr dafür benötigt, ist Nagellack 😉 und ein Schwamm eurer Wahl (kann ein Küchenschwamm, Kosmetikschwamm oder Ähnliches sein).

gradient, rot, verlauf, schwammUnd so geht’s:

  • Basecoat auftragen
  • Den Nagel mit der hellsten Farbe grundieren (bei mir war es Gelb, KIKO 355)
  • Nun den Kosmetikschwamm zur Hand nehmen und alle drei Farben nebeneinander auftragen
  • Nun mit dem Schwamm vorsichtig den Gradient tupfen
  • Danach den Finger reinigen (mit Wattestäbchen und Nagellackentferner)
  • Topcoat auftragen und fertig

roter-gradient2schwammtechnik

Was mir an der Schwammtechnik extrem gut gefällt ist, dass sie auch ein Notfallprogramm für mich geworden ist. Wenn ich Nagellack ein paar Tage getragen haben und langsam die Spitzen an Farbe verlieren, sponge ich einfach kurz mit einer anderen Farbe darüber und fertig. Der Lack trocknet bei der Schwammtechnik auch sehr schnell. Von daher ist die Sache sehr praktisch.

Und nun bin ich sehr gespannt auf Lenis Schwammtechnik!! Zu Nails Reloaded.

nails reloaded meets aufgepinselt.de

 

 

Glitzer Schnee

04/01/2013

Am Wochenende war ich in Österreich, wo auf den Bergen viel Schnee lag. Die Hülle und Fülle dieses Schnees hat mich zu diesem Nageldesign inspiriert.

Glitzer-weiss-schwamm2 Glitzer-weiss-schwamm1

Und so geht’s:

  • Nagel mit Klarlack grundieren.
  • Mit weissem Nagellack und einem Küchenschwamm (siehe Anleitung hier) die Hälfte des Nagel betupfen.
  • Mit silbernem Nagellack und Dotting-Tool kleine Punkte setzen.
  • Die Spitze am Schluss mit durchsichtigem Glitzer-Nagellack lackieren.
  • Am Schluss alles mit einem Topcoat fixieren. Fertig.

Blauer Verlauf

10/11/2012

Diesen blauen Verlauf habe ich mithilfe eines Küchenschwamms gemacht. Diese Schwammtechnik habe ich hier entdeckt.


Blauer Verlauf

Blauer Verlauf

Und so geht’s:

  • Nagel in gewünschter Farbe lackieren. Ich habe ein Hellblau von P2 verwendet. Gut trocknen lassen. Um festzustellen, ob der Lack schon trocken ist, drücke ich meine Nägel ganz vorsichtig gegeneinander. Wenn beide nicht mehr aneinander „kleben“, kann weiter gearbeitet werden.
  • Nun werden beide Farben, aus denen der Verlauf entstehen soll, auf den Schwamm aufgetragen.
  • Dann einfach mit dem Schwamm über den Nagel tupfen. Du kannst den Schwamm auch leicht auf und ab bewegen. Das macht den Verlauf weicher.
  • Nun muss das Nagelbett mit Nagellackentferner gereinigt werden. Ich verwende hierfür meist ein Wattestäbchen.
  • Die Oberfläche des Nagellacks ist nach der Schwammtechnik aufgeraut und uneben. Deshalb solltest du im letzten Schritt einen Klarlack verwendet werden. Ich verwende „Better than Gel nails“ (Top sealer) von Essence.
Top