Test: Vergleich Nagellackentferner von KIKO und P2

03/03/2013

Ich bin auf die tollen Nagellackentferner mit Schwamm gestoßen und möchte euch berichten, wie sie funktionieren und einen kleinen Vergleich zwischen KIKO „Nail Polish Remover, Fast and Easy“ und P2 „Express Nail Polish Remover“ machen.

So sehen die beiden Produkte aus:entferner_kiko-p2-1

So funktionieren beide:

Die Anwendung ist kinderleicht. Deckel aufschrauben und Finger in den Schwamm stecken. Der Schwamm hat in der Mitte ein Loch. Der Finger muss ein paar mal darin gedreht werden und voilà, der Nagellack ist weg.

entferner_kiko-p2-2

Ich habe bei de Produkte auf Preis, Geruch, Schwamm, Zusammensetzung und Gefühl getestet. Ich hatte dafür den Sand Style Nagellack von P2 verwendet.

Und nun zum Test/Vergleich beider Nagellackentferner:

Preis und Menge:

  • P2: 3,95 € und 50ml
  • KIKO: 5,90€ und 75ml

Geruch:

Beide Nagellackentferner riechen nicht sonderlich gut. Sie riechen einfach wie normale Nagellackentferner (scharf und ätzend). Hier kann ich Essence und ebelin sehr loben, die ihren Nagellackentfernen immer eine Duftnote hinzugeben, was sehr angenehm ist.

 

Schwamm:

Auf den ersten Blick sehen beide Schwämme gleich aus. Allerdings fühlt sich der Schwamm von P2 ein bisschen weicher und nachgiebiger an als der von KIKO. Hier lässt sich streiten, was besser ist. Manche bevorzugen einen weichen Schwamm, andere möchten lieber einen Schwamm mit hohem Widerstand.

 

Gefühl:

Das Gefühl danach war bei beiden vergleichbar. Die Finger haben nicht sonderlich geklebt und man hatte auch nicht das Gefühl, dass die Haut brennt oder spannt.

 

Zusammensetzung:

Während P2 die komplette Zusammensetzung der Inhaltsstoffe offen darlegt und angibt, dass der Entferner acetonfrei ist, hält sich KIKO in diesem Fall bedeckt. Ich habe es nicht nachgeschaut, aber ich denke, dass KIKO genauso acetonfrei ist, wie die meisten Nagellackentferner heutzutage.

 

Resultat:

Beide Nagellackentferner haben das gleiche Ergebnis. Ich konnte kaum einen Unterschied in der Leistung feststellen. Beide haben den Sand Style Nagellack sehr gut in den Griff gekriegt. Am Schluss gab es noch den ein oder anderen Glitzerpartikel auf den Nägeln, den man aber sehr gut mit dem Fingernagel abkratzen konnte.

 

Fazit:

Beide Nagellackentferner sind sehr sehr ähnlich. Außer bei Schwamm und Preis unterscheiden sie sich kaum. Generell bin ich ein großer Fan der Nagellackentferner mit integriertem Schwamm geworden. Vor allem bei Glitzernagellack oder Sand Style Nagellacken bewirkt der Schwamm wahre Wunder. Die Anwendung ist effektiv und so einfach.

Ein weiterer Vorteil ist, dass gerade bei dunklen Nagellacken nichts ins Nagelbett hineinläuft und somit der Nagel danach super sauber aussieht. Wenn dann irgendwann einmal die gesamte Flüssigkeit verfärbt/aufgebraucht ist, kann der Schwamm entnommen werden und unter dem Wasserhahn ausgewaschen werden. Danach kann die Flasche mit einem beliebigen Nagellackentferner gefüllt und weiterverwendet werden.

 

Das könnte dich auch interessieren: