Thermolack im Test

15/01/2014

Ich möchte euch heute einen Thermolack vorstellen, der bei Ebay  für ungefähr 3 Euro erworben wurde. Der Lack nimmt in warmem Zustand die Farbe Rosa/Pink an. Bei kalten Händen Rot. thermolack pink rotAls ich noch Kind war, gab es immer diese Stimmungsringe zu kaufen. Sie hatten einen Stein, der sich je nach Emotionslage verfärben konnte. Dazu gab es noch eine Übersetzungstabelle, auf der stand, welche Farbe auf welchen Gemütszustand (Liebe, Angst, Hass…) schliessen lies. Daran erinnert mich der Thermolack. Kennt ihr diese Ringe noch? 🙂

Aber nun zurück zum Thermolack. Ich trage ihn mit zwei Schichten und keinem Topcoat. Topcoat isoliert ja die Temperatur und man erhält kein gutes Ergebnis, wenn man ihn aufträgt.

So sehen die unterschiedlichen Farbzustände aus:

Bei Kälte:

thermolack rot kalt

 

Bei Wärme:thermolack pink warm

Haltbarkeit und Konsistenz:
Die Bilder verraten es ansatzweise. Dieser Thermolack hatte die Konsistenz im Finish wie die einer Wachskerze oder der Hülle vom Babybel-Käse. Innerhalb eines Tages war der Lack auch schon wieder von den Nägeln weg. Ich konnte ihn mit blosem Fingernagel abkratzen. Ein Topcoat hätte fixiert, aber dann wäre der Effekt ja weg gewesen. Also, ich finde diesen Lack einfach nur schlimm.

Das könnte dich auch interessieren: